Talent Community-Aufbau mit dem eigenen Talent Pool

Die Walbusch-Gruppe nutzt ihren eigenen Talent Pool als zusätzlichen Recruiting-Kanal. Außerdem werden Zielgruppen immer wieder mit passendem Content bespielt, um eine eigene Walbusch-Community aufzubauen und zu pflegen.

Multi-Channel Retailing – Multi-Channel Recruiting

Die Walbusch-Gruppe steht für klassisch-sportliche Mode die Tradition und Innovation vereint. Als Arbeitgeber will das Familienunternehmen mögliche zukünftige MitarbeiterInnen persönlich erreichen und begeistern.

Das Unternehmen konzentriert sich auf unterschiedliche Kanäle des Retailings: neben 40 eigenen Stores sind auch Onlineshopping und Kataloge wichtige Vertriebswege. Um auch im Recruiting auf mehrere Sourcing Kanäle zu setzen, Kontakte langfristig zu nutzen und eine Alternative zu Initiativbewerbungen einzuführen, hat sich die Walbusch-Gruppe für einen eigenen Talent Pool entschieden.

Walbusch-Gruppe
Initiativbewerbung Walbusch-Gruppe

Der eigene Talent Pool löst die klassische Initiativbewerbung ab

Die Stellenausschreibungen der Walbusch-Gruppe sind vielfältig: von Art Director über Store ManagerIn bis hin zu E-Commerce ExpertInnen. Zusätzlich zu Bewerbungen auf offene Stellen erhielt das Unternehmen auch häufig interessante Initiativbewerbung. Diese lösten allerdings einen hohen Arbeitsaufwand aus und konnten mit dem vorhandenen Recruitingsystem nur unzufriedenstellend verwaltet und gegliedert werden. Außerdem mussten Lebensläufe nach Ablauf der Frist gelöscht werden. Spannende KandidatInnen konnten so nicht lange im Auge behalten werden, vielversprechende Kontakte verliefen im Sand.

Mit dem neuen Talent Pool kann das Unternehmen nun mit BewerberInnen, denen nicht sofort ein Job angeboten werden kann, in Kontakt bleiben und eine langfristige Beziehung mit ihnen aufbauen. Bei passenden Stellen kann das Unternehmen jetzt auf Talente zugehen. Da die Talente dank myVeeta jederzeit volle Kontrolle über ihre Daten haben, muss die Walbusch-Gruppe nun keine Talente-CVs mehr löschen. Und das absolut DSGVO-konform.

„In unserem Recruitingsystem konnten wir unsere Second Best-KandidatInnen nur schlecht verwalten und mussten sie regelmäßig löschen. Mit myVeeta fällt das Löschen von Talente-CVs nun komplett weg und unsere Talente haben jederzeit volle Kontrolle über ihre Daten.“

Katja Hackler, Teamleitung Recruiting & Employer Branding bei der Walbusch-Gruppe

Community Management: der richtige Content zur richtigen Zeit

Die Zusammenarbeit zwischen Recruiting- und Employer Branding-Abteilung hat sich bei der Walbusch-Gruppe für die Pflege des eigenen Talent Pools bewährt. MitarbeiterInnen des Recruitings strukturieren und verwalten den Pool und gehen bei Vakanzen auf geeignete Talente zu. Die Employer Branding-Abteilung ist für den Content zuständig und sorgt dafür, dass die Walbusch-Community mit passenden, spannenden Inhalten bespielt und so eine langfristige Beziehung aufgebaut wird.

Landing Page des Talent Pools der Walbusch-Gruppe

Die Walbusch-Community wächst

Durch die abteilungsübergreifende Pflege des eigenen Talent Pools hat sich die Walbusch-Gruppe einen zusätzlichen Recruiting-Kanal geschaffen, über den sie langfristige Beziehungen zu Talenten aufbaut. Das Unternehmen wird die Walbusch-Community weiterhin laufend vergrößern, um interessante Talente zu MitarbeiterInnen von morgen zu machen.

 

Weitere Einblicke in die Praxis

myVeeta TRM-Studie 2021

Wie nutzen Unternehmen in Ihrer Branche TRM? Und mit welchem Erfolg?

myVeeta erhebt jedes Jahr Daten zur Verbreitung und Nutzung von Talent Relationship Management im DACH-Raum.

Machen Sie mit! Als StudienteilnehmerIn erhalten Sie die Ergebnisse der Studie kostenlos zugesendet.

(Dauer ca. 7 Minuten)