Doppelt hält besser – auch beim automatischen Auslesen von CVs

myVeeta auf dem Fosway 9-Grid für Talent Acquisition
5. Mai 2020
Virtuelle Karrieremessen als Turbo für den Talent Pool
22. September 2020
myVeeta verwendet 2 CV Parsing Anbieter
Harald Gesierich | 22. Juli 2020
Talent Relations

Doppelt hält besser – auch beim automatischen Auslesen von CVs

Bei der Registrierung von Talenten im eigenen Talent Pool ist das rasche und korrekte Auslesen hinaufgeladener Talente-CVs, meist als PDF- oder Word-Datei, von zentraler Bedeutung. Denn das bequeme Anlegen eines digitalen CVs durch einfaches "Hinaufziehen" der eigenen CV-Datei ist bei Talenten sehr beliebt: Über 95% aller Talente nutzen diese schnelle, unkomplizierte Art der Talent Pool-Registrierung.

Damit die hochgeladenen CVs vom Unternehmen auch sinnvoll und effizient genutzt werden können, müssen sie gleich nach dem Hinaufladen automatisiert ausgelesen - geparst - werden.  Dieses CV-Parsing ist aus technischer Sicht extrem anspruchsvoll und erfordert einen hohen Grad an Spezialisierung. Deswegen gibt es in Europa seit rund zehn Jahren nur zwei bewährte, DSGVO-konforme Anbieter, welche mittlerweile hunderte HR- und Recruiting-Tools im europäischen Raum mit CV-Parsing versorgen.

CV-Auslesen bei myVeeta: Sicher und Zuverlässig

Aber auch bei solchen langjährigen, zuverlässigen CV-Parsing Anbietern kann es manchmal Ausfälle geben - wie zuletzt geschehen im Juni 2020. Bei einem solchen Ausfall wird die Talente-Registrierung mittels CV im schlimmsten Fall komplett lahmgelegt, wodurch der größte Teil der registrierungswilligen Talente verloren geht. Ein absoluter Worst-Case für die unternehmerische Talente-Arbeit.

Um auf Nummer sicher zu gehen, hat myVeeta seit Mitte 2020 - als einer von nur wenigen Europäischen HR-Dienstleistern - die Services beider führender CV-Parsing-Anbieter gleichzeitig im Einsatz. Somit ist selbst beim Totalausfall eines CV-Parsing-Anbieters eine reibungslose, ungestörte Talente-Registrierung garantiert: Doppelt hält besser!